Die Prinzipien


Religio (Religion)

Wir leben miteinander aus dem Glauben an Christus und engagieren uns diesem Glauben entsprechend in den verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen. Laetitia versteht sich als eine auf katholischem Glauben gegründete und aus diesem hervorgehende Gemeinschaft. Dieses erste Prinzip verbindet uns Laetiten über Generationen, Fachbereiche und Berufsgruppen und bildet das Fundament für unser gemeinsames Bemühen um Wissenschaft und Freundschaft. Daher steht unsere Verbindung allen männlichen Christen unabhängig von Herkunft und Konfession offen. Übrigens: Als christliche Verbindung lehnen wir das Schlagen von Mensuren ab.


Scientia (Wissenschaft)

Als Gemeinschaft von Studenten und Absolventen aller Fachbereiche fördert Laetitia den Dialog zwischen den Fakultäten und den Blick über das eigene Fach hinaus. Unsere Gemeinschaft ermöglicht dem Einzelnen so eine breite Bildung. Zudem gibt es immer einen Bundesbruder der ein gleiches oder ähnliches Fach studiert hat und einem hilfreich zur Seite stehen kann.


Amicitia (Freundschaft)

Zunächst äußert sich das Prinzip Freundschaft in zahlreichen Feiern, Partys, und gemeinsamen Aktivitäten. Darüber hinaus kann jeder seine individuellen Fähigkeiten zum Nutzen der Gemeinschaft einbringen und weiterentwickeln. Gemeinsam lässt es sich nun mal wesentlich interessanter diskutieren, besser organisieren und auch viel schöner feiern. Doch dies findet man sicherlich auch in Sportvereinen oder in der Hochschulgruppe. Was uns unterscheidet ist der Lebensbund, den mir als Mitglieder Laetitiae eingehen. In diesem umgekehrten Generationenvertrag gestalten die Aktiven das Leben der Verbindung und die Alten Herren fördern sie dabei ideell und materiell. So gibt man später die Vorteile, die man selbst als Student erfuhr an nachfolgende Generationen weiter. Auf diesem Weg entsteht eine bundesbrüderliche Freundschaft zwischen den Generationen, die sich im gegenseitigen "Du" ausdrückt, und das ganze Leben lang hält.